Fragen und Antworten zum Coaching

Nachfolgend beantworte ich Ihnen häufig gestellte Fragen
rund ums Coaching, die mir in der täglichen Arbeit immer
wieder begegnen. Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben,
können Sie gerne jederzeit mit mir Kontakt aufnehmen.

FAQ

Was ist Coaching eigentlich? 

Unter dem Begriff Coaching versteht man ganz allgemein einen personenzentrierten und interaktiven Begleitungsprozess, der sowohl berufliche als auch private Inhalte umfassen kann. Beim Coaching handelt es sich um eine vertrauensvolle und wertschätzende Arbeitsbeziehung zwischen Coach und Klienten, auch Coachee genannt, die es dem Klienten ermöglicht, sein individuelles Anliegen zu klären, neue Perspektiven zu entwickeln und Lösungswege zu finden.  
Häufige Anliegen sind z. B.  

 

  • Unterstützung bei Entscheidungsfindungen

  • Hilfe bei Veränderungswünschen

  • Umgang mit inneren und äußeren Konflikten

  • Wunsch nach beruflicher Neu- oder Umorientierung

  • Schaffung einer besseren Work-Life-Balance

  • Stressmanagement & Burnoutprävention

  • Neuen Zugang zu eigenen Ressourcen finden uvm.


Der Klient wird im Rahmen des Coachingprozesses stets als Experte für sich selbst, sein Leben und für sein Anliegen erachtet und trägt zu jeder Zeit hierfür die Verantwortung. Der Coach hingegen ist der Experte für den Coachingprozess. Er ermöglicht dem Coachee durch die Anwendung verschiedener Methoden und Techniken die Entwicklung neuer bzw. alternativer Sicht- und Handlungsweisen und trägt die Verantwortung für die Gestaltung der Zusammenarbeit. Der Coach sorgt nicht nur für eine tragfähige Beziehung und eine generelle Einhaltung des Ablaufs, sondern unterstützt den Coachee beispielsweise durch passende Fragen und hilfreiche Zusammenfassungen dabei, Lösungen für sein Anliegen zu entwickeln.  

Was bedeutet systemisch? 

Systemisch bedeutet, dass der Fokus nicht nur auf den Coachee, sondern auch auf sein gesamtes soziales System, in dem er sich befindet und welches durch verschiedene Wechselwirkungen geprägt ist, gerichtet wird. Denn wenn sich im Coachingprozess das Erleben und Verhalten des Coachees ändert, so wirkt sich dies auch indirekt auf die Systeme aus, in denen sich der Coachee bewegt.

Was unterscheidet Coaching von anderen Disziplinen, wie z. B. Psychotherapie oder Beratung? 

Mittlerweile werden sehr viele Formen von Beratung, Training, Schulungen und Seminaren fälschlicherweise unter dem Begriff Coaching zusammengefasst, weshalb an dieser Stelle eine kurze Begriffsabgrenzung erfolgt, um ein wenig Klarheit zu schaffen: 


Psychotherapie

Coaching ist keine Psychotherapie und kann diese auch nicht ersetzen. Auch wenn viele Methoden, die im Coaching Anwendung finden, ursprünglich aus der Psychotherapie stammen, richtet sich Coaching an psychisch gesunde Personen. Darüber hinaus ist Coaching stets lösungs- und nicht defizitorientiert und befasst sich mit konkreten Fragestellungen und Anliegen aus Gegenwart und Zukunft. Im Gegensatz zur Psychotherapie ist ein Coachingprozess auch wesentlich kürzer und umfasst maximal 10 Sitzungen. Anliegen, die sich binnen dieses Zeitraums nicht klären lassen, bedürfen meist einer anderen Form der Hilfe. 
Die Behandlung psychischer Erkrankungen, von Alkohol-, Medikamenten- und Drogenmißbrauch sowie die Betrachtung der Lebensgeschichte obliegen ausschließlich hierfür speziell ausgebildeten Psychotherapeuten oder Ärzten und fallen nicht in das Aufgabengebiet eines Coaches. 


Beratung

Beim Coaching handelt es sich um eine reine Prozessberatung und nicht um eine Fachberatung. Der Coach erteilt dem Coachee keine Ratschläge und löst auch nicht das Problem seines Klienten wie dies bei einer Fachberatung häufig der Fall ist.  Vielmehr unterstützt der Coach seinen Coachee dabei, eine individuelle Lösung für sein Anliegen zu entwickeln. 


Training

Ein Training dient dem gezielten Auf- bzw. Ausbau konkreter Verhaltensweisen, d. h. es steht das Erlernen eines für eine spezifische Situation optimalen Ablaufmusters im Vordergrund. Auch wenn auf die individuellen Bedürfnisse des Trainees eingegangen wird, steht jedoch nicht das Individuum selbst im Fokus, sondern das zu erlernende, individuelle Verhalten. Charakteristisch für Trainings ist neben der Vermittlung von Wissen insbesondere das Einüben bestimmter Verhaltensweisen.
Coaching und Training sind nicht das Gleiche, jedoch lässt sich ein Training gut in einen Coachingprozess integrieren, wenn es darum geht, spezielle Fertigkeiten aufzubauen oder zu verbessern. 

Wo findet das Coaching statt? 

Sowohl die Coachings als auch die Trainings finden in der Beratungspraxis Lindenthal, Klosterstraße 27, 50931 Köln statt. Für Unternehmen biete ich selbstverständlich auch Inhouse-Termine bei Ihnen vor Ort an.  

Wie läuft ein Coaching ab?

Wie ein Coaching abläuft, ist häufig sehr unterschiedlich. In fundierten Ausbildungen wird jedoch gelehrt, dass es einen gewissen Standard gibt, der sowohl in Bezug auf den Gesamtprozess als auch auf die einzelnen Sitzungen eingehalten werden sollte. Nachfolgend erläutere ich Ihnen, wie dieser Standard aussieht und wie der Gesamtprozess und eine exemplarische Coachingsitzung bei mir ablaufen:  
Am Anfang des Gesamtprozesses steht immer das Erkennen des Wunsches nach individueller Unterstützung von Ihnen als Klient. Nachdem Sie einen Coach ausgewählt haben, erfolgen die Kontaktaufnahme und das Erstgespräch. Sofern wir uns beide für eine gemeinsame Zusammenarbeit entscheiden, erfolgt der formale und psychologische Vertragsschluss. Hier werden alle Rahmenbedingungen, wie z. B. der zeitliche Abstand zwischen den Sitzungen, Kosten, Absageregelungen, aber auch sog. psychologische Aspekte wie gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung, Verschwiegenheit usw. geklärt und schriftlich fixiert.
Es folgt die Klärung der Ausgangssituation, also die Bestimmung des Ist-Zustandes sowie die Festlegung des Anliegens. Häufig ändern sich Anliegen im Laufe eines Coachingprozesses. Dies ist keine Ausnahme, sondern eher die Regel und stellt kein Hindernis oder Problem dar. Anliegen und Ziel werden im Laufe der Zeit immer wieder abgefragt und ggf. verändert bzw. angepasst.
In der Interventionsphase werden Sie von mir als Coach mit verschiedenen, wissenschaftlich bewährten Methoden und Techniken dabei unterstützt, Ihre ganz individuelle Lösung für Ihr Anliegen zu finden. Gegen Ende des Prozesses folgt die Abschlussphase. Hier wird nochmal die Zielerreichung durch einen Soll-Ist-Abgleich und der Transfer des Erarbeiteten in den Alltag überprüft. In einem Abschlussgespräch erfolgen die Evaluation des Coachings sowie die Verabschiedung.  

 

Der Ablauf einer typischen Coachingsitzung im Laufe des Prozesses:  

 

  • Begrüßung und Ankommen

  • Rückblick: Was ist seit der letzten Sitzung passiert? Wie ist es Ihnen ergangen? Was gibt es wichtiges zu berichten?

  • Klärung des heutigen Anliegens

  • Bearbeitung des Anliegens mittels Fragen und Interventionen

  • Zusammenfassung der Sitzung unter Bezugnahme auf das zu Beginn genannte Anliegen

  • Ausblick: Was ist bis zur nächsten Sitzung zu tun? Welche nächsten Schritte sind erforderlich?

  • Terminvereinbarung und Verabschiedung

Wie lange dauert Coaching? 

Wie lange der Coachingprozess dauert, bestimmen Sie als Experte für Ihr Anliegen. Manchmal ist ein Anliegen bereits nach einer Sitzung geklärt, häufig sind jedoch mehrere Sitzungen erforderlich, um einen guten Transfer des Erarbeiteten in den Alltag zu gewährleisten. Im Durchschnitt umfasst ein Coachingprozess insgesamt ca. 4 bis 8 (max. 10) Sitzungen. Die zeitlichen Abstände werden dabei an den jeweiligen Bedarf angepasst und reichen von wöchentlichen Terminen in krisenhaften Situationen bis hin zum Monatsturnus.

Wie lange dauert eine Coachingsitzung? 

Ich biete Coachingsitzungen ab 60 Minuten an. Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass, wenn komplexere Interventionen zur Anwendung kommen, diese Zeit nicht ausreichend ist. In der Regel dauert eine Coachingsitzung deshalb in der Interventionsphase zwischen 90 und 120 Minuten. In meiner zeitlichen Planung bin ich sehr flexibel, so dass wir den Zeitpunkt und die Dauer individuell an Ihre Wünsche anpassen können.  

Wann findet das Coaching satt? 

Die Terminierung der Coachingsitzungen erfolgt individuell an Ihre zeitlichen Bedürfnisse angepasst. Grundsätzlich biete ich Coachings montags bis freitags zwischen 9.00 und 21.00 Uhr und bei Bedarf auch samstags zwischen 10.00 und 14.00 Uhr an.